Sie befinden sich hier: /

Maibaumfreunde Brunnen

Der im Wettergrund gelegene Platz der Maibaumfreunde in Biedenkopf war noch bis in die 80'er-Jahre hinein (illegaler) Abladeplatz für Grünabfälle und anderen Müll. In früheren Zeiten war der ganze Bereich eine Müllkippe. Da ich direkt dort wohne, weiß ich, dass man nur wenige cm graben muss und man findet zB noch Flaschendeckel der Schloßbrauerei in Biedenkopf, die schon lange vor meiner Geburt geschlossen war.
Die Bewohner der anliegenden Straßen, die Dexbacher- und Donauschwabenstraße, sowie den Tuchmacherweg, beschlossen den unschönen Platz am "Engelbächer Weg", so wie wir Anwohner den Weg bezeichnen, zu entfernen und in einen ansehnlichen Ort umzugestalten. 


Unter der Führung von Karl Jung (t), Herbert Lauer (t), Gerhard Morbitzer, Wolfgang Müller (mein Vater :-D ), Helmut Schneider (t) und Peter Wahl konnte man, nachdem man die Genehmigung der Stadt Biedenkopf erhalten hatte, die auch einige Gerätschaften bereitstellte, 1989 mit den Arbeiten beginnen. 

1999 wurde der Platz um diesen Brunnen erweitert, den Alfred Redante gemauert hat. Das Wasser wird etwas weiter oben, mittels Schlauch, aus dem Bach entnommen und durch den Brunnen geleitet. Der Abfluss endet dann in der Billerbach, welche in die Lahn mündet. 

Kommentar schreiben

Bitte seid nett zueinander. Die Eingabe irgendeines Namens ist Pflicht (man will ja, sofern man antwortet, einen ansprechen können). Email und Homepage sind keine Pflicht.


Sicherheitscode
Aktualisieren