Sie befinden sich hier: /

Julius Born

Vom 2.Frühstücksplatz des Grenzgangs in Biedenkopf, den Berg hinab gelegen, befindet sich der Julius Born in der Gemarkung "Hohenstein". Benannt ist er nach seinem Entdecker Julius Heinzerling. 1935 im Rahmen von "Notstandsarbeiten mit wassergebundenen Arbeiten" von erwerbslosen Personen, wie auch an der Goldkiste der "Christophsborn", erbaut. 

Kommentar schreiben

Bitte seid nett zueinander. Die Eingabe irgendeines Namen* ist Pflicht (man will ja, sofern es einer Antwort bedarf, einen ansprechen können). Email und Homepage sind keine Pflicht.


Sicherheitscode
Aktualisieren